Goerres-Eule
Hinterglasbild, Jodie, 6a, 2009-10

 

Städtisches Görres-Gymnasium Düsseldorf

Humanistisches Gymnasium seit 1545

 

 

[zur Übersicht]

Geschichte SI [G8]

Jahrgangsstufe 6     Jahrgangsstufe 7 oder 8

Jahrgangsstufe 6

Kernplan Geschichte

Gymnasium

Jahrgangsstufe 6
Der Geschichte auf der Spur
Von der Vorgeschichte zum Mittelalter
Beispiele des Kompetenzerwerbs: (Handlungskompetenz = HK;
Methodenkompetenz = MK;
Sachkompetenz = SK;
Urteilskompetenz = UK)
 
Einführung in das Fach Geschichte
 
 
  • Was war früher? Spuren suchen, sichern und auswerten
  • Kennzeichnung der verschiedenen Formen der Überlieferung (SK), aus Funden Ergebnisse ableiten (MK); erste Unterscheidung von Belegbarem und Vermutetem (UK)
  • Wir orientieren uns in der Zeit
  • Zeit als Dimension, die gemessen und periodisiert werden kann (SK)

1. Frühe Kulturen und erste Hochkulturen


 
Der Mensch der Vorgeschichte
 

Älteste Spuren menschlichen Lebens im weltweiten Überblick
  • Die ersten Menschen
  • Die Ausbreitung des Menschen

Historischer Raum, Dimension der Zeit (SK), Forschungsarbeit der Archäologen und Ableitung von Ergebnissen (MK), Beschreibung und Einordnung einer Rekonstruktionszeichnung (SK, MK, UK)

Lebensformen und neolithische Revolution
  • Jäger und Sammler
  • Aus Jägern und Sammlern werden Ackerbauern und Viehzüchter
  • Das Alltagsleben von Ackerbauern und Viehzüchtern

verschiedene Rollen und Handlungsmöglichkeiten in Gruppen unterschiedlicher Kulturstufen übernehmen (SK); Hineinversetzen in andere (HK)
 
Ägypten - eine frühe Hochkultur
 

Frühe Hochkulturen an einem ausgewählten Beispiel
  • Leben nach den Regeln des Nils

Wahrnehmung eines historischen Handlungsraumes (SK)
  • Die Schrift - wichtiges Merkmal einer Hochkultur

Beschreibung einer epochalen kulturellen Errungenschaft am Beispiel der Schrift (SK)
  • Wie ist die ägyptische Gesellschaft aufgebaut?
  • Pharao - König und Gott

Bilder in ihren Einzelheiten betrachten und ansatzweise deuten (MK), ein Grundverständnis der Vernetzung von Politik, Religion, Wirtschaft und Kultur erwerben (SK), Interessen politischen Handelns von Personen und Gruppen erklären können (UK)

2. Antike Lebenswelten:
Griechische Polis und Imperium Romanum



Lebenswelt griechische Polis
  • Vasenbilder erzählen Geschichten

Vasenbilder als Quellen auswerten (MK)
  • Sklaven: "Lebendige Werkzeuge oder Mitmenschen?"

Fremdverstehen durch das Wahrnehmen verschiedener Perspektiven (UK)
  • Landschaft, Natur und Meer bestimmen die Poliswelt

Griechische Antike: Zeit und Raum (SK)
  • Athens langer Weg zur Demokratie

Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur in Athen;
  • Demokratie unter Perikles

Demokratieverständnis (SK, MK, UK)

Vom Stadtstaat zum Weltreich
  • Athen und Rom - Gründungen göttlichen Ursprungs?

Gründungsmythen auswerten und Vergleichen (HK, MK, UK)
  • Ständekämpfe - Recht für das Volk (ein Schaubild untersuchen und erklären)

Gesellschaftliche Gruppen in ihren Handlungsmöglichkeiten beschreiben (SK, UK, MK)
  • Verfassung der römischen Republik

Verfassungsgeschichte (SK)
  • Punische Kriege
Grundverständnis von Fachbegriffen am Beispiel bellum iustum (SK, MK, UK)
  • Krise der Republik

Herrschaft, Gesellschaft und Alltag im Imperium Romanum
  • Von der Herrschaft Cäsars zum Prinzipat von Augustus (Herrscherbilder interpretieren)

Motive und Interessen des Machterwerb nachvollziehen und erklären (SK, UK, MK)
  • Olympische Spiele

sachgerechter Vergleich früher heute (SK, UK)
  • Legionäre - Soldaten des Kaisers

Rollenspiel; Legionärsberuf (HK)
  • Wirtschaft und Recht - Säulen des Reichs

Wirtschaftsgeschichte (SK)
  • Römer und Germanen - den Römern im Rheinland auf der Spur

Urbanisierung und Romanisierung (SK)
  • Das Römerreich zerfällt - Entstehung und Ausbreitung des Christentums

Regionalgeschichte (SK, MK, UK, HK)

3. Was wussten die Menschen im Altertum voneinander?


Weltvorstellungen und geographische Kenntnisse in Afrika, Asien und Europa
  • Kolonien im Mittelmeerraum - Griechen und Phöniker
  • Das persische Weltreich - Brücke zwischen Ost und West
  • Der Hellenismus - eine Mischkultur?

Kulturkontakte in frühen Hochkulturen und antiken Großreichen (SK)

Interkulturelle Kontakte und Einflüsse
  • Roms Gegenpol in Fernost - China zur Zeit der Han-Dynastie

Imperienvergleich Rom - China (SK, MK, UK)
  • Entdecker, Händler und Pilger

Perspektivenwechsel (SK, MK)
  • Weltbilder

wissenschaftliche Karten beschreiben und erklären (SK, MK, UK)

4. Europa im Mittelalter


Die Grundlagen: Romanisierung, Christentum, Germanen
  • König Chlodwig und der Aufstieg des Frankenreiches
  • Europas Mitte wird christlich
  • Pippin und der Papst verbünden sich

Historischen Raum des Frankenreichs charakterisieren (SK), Benutzen zutreffender Ortsangaben zur Christianisierung Mitteleuropas

Lebenswelten in der Ständegesellschaft
  • 1000 Jahre Grundherrschaft
  • Leben und Arbeiten auf dem Dorf
  • Klosterleben
  • Selbstverständnis der Ritter

Grundherrschaft (SK), wichtige Gruppe der Ständegesellschaft - Bauern - Geistlichkeit - Adel (SK)

Formen politischer Teilhabe in Frankreich, England und im römisch-deutschen Reich
  • Die Ottonen - Deutsche Könige und römische Kaiser
  • Otto III - ein Bild von Macht und Herrschaft
  • König und Adel
  • König und Geistlichkeit

Herrschaftsverständnis im Mittelalter (SK, UK)
Lehnswesen (SK),
Gruppeninteressen beschreiben und erklären können (SK, UK)
  • König und Adel in England
  • Frankreich: Die Herausbildung eines modernen Nationalstaates
  • Städte im Mittelalter
  • Die Zünfte

Stadtbürger und ihre Handlungsmöglichkeiten (SK, MK, UK, HK)

 

[zum Seitenanfang]

Jahrgangsstufe 7/8

Kernplan Geschichte

Gymnasium

Jahrgangsstufe 7 oder 8
Der Geschichte auf der Spur

Vom Mittelalter bis zum Ersten Weltkrieg
Beispiele des Kompetenzerwerbs: (Handlungskompetenz = HK;
Methodenkompetenz = MK;
Sachkompetenz = SK;
Urteilskompetenz = UK)

1. Was Menschen im Mittelalter voneinander wussten

 
Was wussten die Menschen im Mittelalter voneinander?
 

Weltvorstellungen und geografische Kenntnisse in Asien und Europa
  • Weltvorstellungen im Mittelalter

Fachgerechte Informationsentnahme und Erkenntnisgewinnung aus historischen Karten (MK)

Formen kulturellen Austauschs - weltweit
  • Die jüngste Weltreligion entsteht: Der Islam
  • Die Ausbreitung des Islam
  • Das islamische Europa: Al Andalus - Kulturbegegnung und Kulturvermittlung
  • Juden unter Christen und Muslimen
 

Neben- und Gegeneinander am Rande des Abendlandes: Christen, Juden und Muslime
  • Kreuzzüge
  • Die Begegnung von Orient und Okzident: Kontakte und Konflikte

Erfassen unterschiedlicher Perspektiven und kontroverser Standpunkte und deren zutreffende Wiedergabe (MK)
 
Fakultativ:
  • Das Reich der osmanischen Länder
  • Das Reich der Mongolen
 

2. Neue Welten - neue Horizonte

 

Neue Welten - neue Horizonte
 

Geistige, kulturelle, gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Prozesse
  • Vom Mittelalter zur Neuzeit
  • Bildung zwischen Mittelalter und Neuzeit
  • Die Entdeckung des Individuums
  • Geld regiert die Welt: Die Fugger - eine deutsche Weltfirma vor 500 Jahren

Beschreibung von Zusammenhängen zwischen Vergangenheit und Gegenwart (Aspekte der Gemeinsamkeit und historischer Differenz) (SK)

Humanismus - Renaissance - Stadtgesellschaft
  • Kunst als Ausdruck politischer Haltungen
  • Der Buchdruck verändert die Welt

Europäer und Nichteuropäer - Entdeckungen und Eroberungen
  • Das neue Bild der Erde
  • Kolumbus "entdeckt" Amerika
  • Das Reich der Maya, Inka und Azteken
  • Das Land der Indios - Goldland, "niemands Land"?

Unterscheidung des Handelns von Menschen im Kontext ihrer zeitgenössischen Wertvorstellungen und im Spannungsfeld von Offenheit und Bedingtheit (in Ansätzen) (UK)

Reformation und Dreißigjähriger Krieg
  • Luthers Lehre - Erneuerung des Christentums?
  • Siegreiche Fürstenreformation?
  • Spottbilder und Flugschriften
  • Methode: Flugschriften untersuchen und ihre propagandistische Absicht erkennen
  • Der katholische Weg aus der Krise
  • Religion als Mittel der Macht und Unterdrückung
  • Dreißig Jahre Krieg (1618-1648)

Elementare Schritte der Interpretation von Quellen (MK)

Beschreibung von wesentlichen Entwicklungen, Umbrüchen

Fakultativ:
  • Mögliche Exkursionen nach Münster oder Osnabrück (Dokumentationszentren des Westfälischen Friedens)

3. Europa wandelt sich


Revolutionäre, evolutionäre und restaurative Tendenzen

Europa im Wandel
 

Absolutismus am Beispiel Frankreichs
  • Frankreich unter Ludwig XIV
  • Methode: Herrscherbilder interpretieren
  • Der Staat fördert den Handel
  • Frankreich in der Schuldenfalle

Benennung charakteristischer Merkmale einzelner Epochen und Gesellschaften (SK)

Französische Revolution
  • Der dritte Stand erhebt sich zur Nationalversammlung
  • Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte
  • Ein neuer Staat entsteht
  • Die Revolution frisst ihre Kinder

Unterscheidung und Vergleich des Handelns von Menschen im Kontext ihrer zeitgenössischen Wertvorstellungen und im Spannungsfeld von Offenheit und Bedingtheit (in Ansätzen) (UK)

Fakultativ:
  • Die Anlage von Versailles - ein Sinnbild der Unterwerfung
  • Friedrich II. von Preußen - absolut und aufgeklärt
  • Aufklärung: "Wage, selbst zu denken!"
  • Napoleons Aufstieg - Ende oder Vollendung der Revolution?
  • Deutschland - besiegt oder befreit?
  • Wie gewonnen, so zerronnen - Napoleons Pläne scheitern
  • Der Wiener Kongress: eine neue Ordnung für Europa?

Revolution in Deutschland 1848/1849
  • Es gärt in Deutschland und Europa
  • Märzrevolution in den deutschen Ländern
  • Das Parlament der Paulskirche
  • Warum scheitert die Revolution?
 
Wie modern wird das Deutsche Reich?
 

Industrielle Revolution an einem regionalen Beispiel
  • Mit Volldampf voraus? - Industrialisierung und die Folgen

  • Deutschland - ein "Entwicklungsland"?
  • Die Eisenbahn als Schrittmacher
  • "Take off" - der Durchbruch der Industrialisierung in Deutschland
  • Methode: Statistiken auswerten
  • Das Ruhrgebiet - von giftigen Rauchgasen zur Erholungslandschaft
  • Beschreibung wesentlicher Entwicklungen (SK)
  • Anwendung grundlegender historischer Fachbegriffe (SK)
  • Fachgerechte Informationsentnahme und Erkenntnisgewinnung aus Statistiken (MK)
  • Recherche im Internet und adressatengerechte mediale Darstellung und Präsentation (MK)

Fakultativ:
  • Mögliche Exkursionen ins Ruhrgebiet: Industriedenkmäler, ehemalige Arbeitersiedlungen, Ruhrlandmuseum Essen
  • Arbeitsplatz Fabrik
  • Migration als Schicksal von Millionen
  • Veränderungen in Familie und Familienbild
  • Wer lindert die Not der Arbeiter?
  • "Alle Räder stehen still..." - die Arbeiter wehren sich

Deutsche Einigung 1871
  • Preußen nach 1850: modern und autoritär zugleich
  • Drei Kriege für die deutsche Einheit
  • Nationalstolz in Erz und Stein
  • Methode: Ein Denkmal erschließen
  • Das Deutsche Reich - eine Monarchie mit Parlament
  • Das Militär prägt die Gesellschaft

4. Imperialismus und Erster Weltkrieg

 
Imperialismus und Erster Weltkrieg
 
 
  • Imperialismus - das Streben der europäischen Mächte nach Weltmacht

Analyse im Hinblick auf Interessenbezogenheit, beabsichtigte und unbeabsichtigte Nebenfolgen sowie ideologische Implikationen (UK)

Triebkräfte imperialistischer Expansion
  • Deutschlands Außenpolitik im Wandel: von Bismarck bis Wilhelm II.
  • Das Deutsche Reich als Kolonialmacht
  • Führen Rivalitäten um Kolonien zum Krieg?
 

Imperialistische Politik in Afrika und Asien
  • Herrscher und Beherrschte - Konflikte in den Kolonien
 

Großmacht-Rivalitäten
  • Die Flottenrüstung isoliert das Deutsche Reich

Unterscheiden zwischen Ursache und Wirkung (MK)

Merkmale des Ersten Weltkriegs
  • Julikrise und Kriegsausbruch 1914
  • Der Verlauf des Kriegs bis 1917
  • Propaganda-Postkarten im Ersten Weltkrieg
  • Methode: Propaganda-Bilder deuten
  • Gehungert haben wir oft ..." - die Heimat im Krieg
  • Der Kriegseintritt der USA bringt die Wende
  • Der Versailler Vertrag
  • Die territoriale Neuordnung Europas

Fachgerechte Informationsentnahme und Erkenntnisgewinnung aus Bildquellen (MK)

 

[zum Seitenanfang]