Goerres-Eule
Hinterglasbild, Jodie, 6a, 2009-10

 

Städtisches Görres-Gymnasium Düsseldorf

Humanistisches Gymnasium seit 1545

 

 

Navigation

Görres aktuell









 

 

[zur Übersicht]

Lehrplan Französisch

Französisch SI

Übersicht über die Fachinhalte der differenzierten Mittelstufe

Vorbemerkung

Die Fachschaft Französisch weist darauf hin, dass die Orthografie-Reform der französischen Sprache (1991) zu Veränderungen geführt hat, die nach und nach in den Lehrwerken, Grammatiken und Wörterbüchern umgesetzt werden.
Die Neuerungen stellen in vielen Fällen eine Vereinheitlichung und Vereinfachung für die Lernenden dar.
Die "Académie Française" betont, dass weder die alte noch die neue Schreibweise als falsch angesehen werden darf. Für den Französisch-Unterricht bedeutet das, dass einige Schreibweisen, die bislang als Rechtschreibfehler markiert wurden, nun richtig sind und nicht mehr als Fehler gekennzeichnet werden.
Für weitere Informationen zu den "nouvelles règles" verweist die Fachschaft auf folgende offizielle Internet-Seite:

http://www.orthographe-recommandee.info [externer Link]

Jahrgangsstufen 8 und 9

Vorbemerkung
Die Schüler des Görres-Gymnasiums beginnen mit Französisch als dritter Fremdsprache in Klasse 8. Der während des ersten Lernjahres in vier bezw. in Klasse 9 in drei Wochenstunden erteilte Unterricht ist so angelegt, dass er am Ende der Sekundarstufe I zu einem qualifizierten Abschluss führt und gleichzeitig auf die Kurswahl (Grund- oder Leistungskurs) in der Sekundarstufe II vorbereitet.
Er trägt hinsichtlich der Lerninhalte und Vermittlungstechniken den besonderen Voraussetzungen, Bedürfnissen und Lernerfahrungen unserer Schüler Rechnung, die nach drei Jahren Latein- und drei Jahren Englischunterricht ihren bereits erworbenen Wortschatz und ihre Einsicht in grammatische Zusammenhänge nutzen und in kurzer Zeit ein hohes Niveau der Sprachbeherrschung erreichen können.
Das benutzte Lehrwerk "Cours intensif" (2-bändig) von Klett ist in seinen Inhalten auf die Interessen der Altersstufe abgestimmt, berücksichtigt das Verlangen der Schüler nach Selbständigkeit und ermöglicht eine schnelle Progression hinsichtlich der vier Kompetenzerwartungen

[zurück zum Anfang]

Lerninhalte in Klasse 8

Grammatik

Wortschatz: ca. 1200 Wörter aus dem Bereich des "Français fondamental"

Sprechabsichten und Redemittel

Civilisation quotidienne

[zurück zum Anfang]

Lerninhalte in Klasse 9

Grammatik

Wortschatz
Vervollständigung des "Français fondamental", aber auch Thematisierung des "Français familier" und der Jugendsprache. Dazu jeweils entsprechend themenspezifisches Vokabular sowie Grundvokabular für einfache Formen der Textbesprechung. Da frühzeitig Gesetzmäßigkeiten der Wortbildung aufgezeigt werden, vor allem aber der Rückgriff auf den lateinischen Wortschatz sich selbstverständlich anbietet, verfügen die Schüler nach Abschluss des zweiten Lernjahres über einen "latenten" (passiven) Wortschatz, der weit über den ca. 2.500 lexikalischen Einheiten liegt, die in dieser Zeit zu lernen sind.

Kommunikation und Techniken der Gestaltung

Civilisation quotidienne

Erweiterungsmöglichkeiten je nach Schwerpunktsetzung

Beispiele

© FK Französisch des Städt. Görres-Gymnasiums Düsseldorf

[zurück zum Anfang]