Willkommen auf der Website des GÖRRES GYMNASIUMS in Düsseldorf!

Aktuelles

Görres-Talente bei Jugend musiziert erfolgreich

Mehrere Schülerinnen und Schüler des Görres Gymnasiums treten beim Bundeswettbewerb von Jugend musiziert demnächst in Hamburg an. Im Landeswettbewerb in Düsseldorf haben sich Erik Saalbach (Querflöte), Leander Scheel (Gitarre) und Chiara Wernet (Klavier) erfolgreich für die weitere Teilnahme auf Bundesebene qualifiziert. Wir freuen uns mit ihnen und gratulieren sehr herzlich! Zum Artikel in der Rheinischen Post ...

 

Klausurpläne 2. HJ Oberstufe

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier zum Download die Klausurpläne für das aktuelle Halbjahr. Der Bearbeitungsstand ist der 11.3.2015. Danke an Herrn Fuchs!

Plan EF

Plan Q1

Kontakt

Städtisches Görres-Gymnasium
- Sekundarstufe I und II - Humanistisches Gymnasium seit 1545
Königsallee 57
40212 Düsseldorf
Deutschland - Germany

Telefon: +49 (0) 211 / 899 84 00
Telefax: +49 (0) 211 / 892 94 70
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Herausgehobene News, Termine und Berichte jetzt auch bequem per E-Mail erhalten. Tragen Sie sich bitte in den Görres Newsletter ein.

Über uns

Film des Cornelsen Verlags über unseren Unterricht

Film zum Tag der offenen Tür 2013

Schulflyer

Login

» Zum Login (mein.goerres.de)

Sapere aude (Horaz)

Diesen Leitspruch der Aufklärung haben wir unserer Arbeit vorangestellt: Wage es zu denken!

nutze deinen Verstand, um die Welt zu ergründen
äußere bedacht deine Meinung
bedenke, was nicht gut ist
denke an die, die schwächer sind als du
lasse deinen Gedanken mutige Taten folgen

 Wir sind das humanistische Gymnasium, das sich als Teil der großen europäischen Tradition versteht, die sich auf die griechische Antike und das Zeitalter der Aufklärung beruft. Wir verstehen Bildung als inspirierende Begleitung der Heranwachsenden zu denkenden und deshalb selbstbestimmten, verantwortungsvollen Menschen.

Die persönliche Entfaltung und das auf Verständigung bauende Miteinander sind zwei gleichermaßen bedeutsame Ansprüche unseres Bildungs- und Erziehungsauftrags. In unserem fachlichen Angebot verstehen wir die Wissenschaften und die Künste als gleichwertig.

Methodisch befürworten wir die vertiefte, individuelle Auseinandersetzung mit Inhalten als Grundlage für deren umfassendes Verständnis und die allgemeine Studierfähigkeit. Das Kollegium des Görres-Gymnasiums ist seinen Schülern Vorbild in Wort, Tat und Lehre.

VERANSTALTUNGEN

Premiere: 20.03.2015, 20 Uhr im Goethe-Gymnasium//Schultheaterfestival MASKERADE

„Wir sehen einander hungrig in die Augen – und haben doch noch gar nicht gegessen.“ Eigenproduktion der Gruppe aus 6 nach Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“.

Moritz Stiefel, Wendla Bergmann, Melchior Gabor und all die anderen Figuren sorgten in dem 1906 uraufgeführtem Stück „Frühlings Erwachen – Eine Kindertragödie“ von Frank Wedekind für einen Theaterskandal. Warum? Weil sie vor dem Publikum offen und direkt über ihre Sehnsüchte und Vorstellungen von Freundschaft, Liebe und Sexualität sprachen und so dem Druck ihrer Seelen Luft machten, den die Tabuisierung dieser Themen in der damaligen Gesellschaft mit sich brachte. Das Stück wurde daraufhin entsprechend zensiert und verboten – auch über die Wilhelminische Zeit hinaus. Heutzutage sind wir ja aufgeklärter, nicht wahr? Wir können doch viel souveräner mit diesen Themen umgehen und sie sogar auf der Bühne verhandeln. Schließlich liegen über 100 Jahre zwischen uns und jener Uraufführung. Die Bilder und die Filme, die uns die frei zugänglichen Medien anbieten und die wir gerne nutzen sowie die Musik, die wir hören, zeigen uns doch, wie das alles geht, oder? Oder?

Mit: Leyla Mochrefie, Dorothea Lückerath, Hannah Böddicker, Lisa Steffen, Wiktoria Palmer, Lorelei Holtmann, Ghada Hanrath, Miguel Jachmann, Christopher Brosch, Ferdinand Berzdorf; Technik: Julian Rüttgers; Video: Daniel Rades; Spielleitung: Sandra Hartung. Spieldauer: ca. 60 Minuten, keine Pause

Zum Kalender

kein Inhalt --- nur die Module werden geladen